Oncotype DX Breast Recurrence Score®

Klinische Evidenz für den Oncotype DX Test bei nodal-positiven Patientinnen

Es konnte nachgewiesen werden, dass das Recurrence Score® Ergebnis den Chemotherapie-Nutzen bei HR+, HER2-, nodal-positiven Patientinnen vorhersagen kann1. Ergebnisse aus einem umfassenden Studienprogramm mit über 12.000 Patientinnen deuten darauf hin, dass einem erheblichen Anteil von Patientinnen mit bis zu 3 positiven Lymphknoten eine Chemotherapie erspart bleiben könnte. Tatsächlich weisen HR+, HER2-, nodal-positive Patientinnen mit einem Recurrence Score Ergebnis von 0–17 durchgängig ausgezeichnete klinische Ergebnisse auf, wenn sie mit endokriner Therapie allein behandelt werden, während nodal-positive Patientinnen mit einem Recurrence Score Ergebnis von 31–100 einen signifikanten Nutzen aus einer Chemotherapie ziehen.

Ausgezeichnete klinische Ergebnisse bei nodal-positiven Patientinnen mit einem Recurrence Score Ergebnis von 0–17, die ohne Chemotherapie behandelt werden

CT = Chemotherapie; ET = Endokrine Therapie; RS = Recurrence Score Ergebnis
* Das SEER-Register erfasste prospektiv das brustkrebsspezifische Überleben; das Clalit-Register erfasste prospektiv Fernrezidive und Todesfälle durch Brustkrebs; die prospektive Plan B-Studie beurteilte das krankheitsfreie Überleben, das Gesamtüberleben und Fernrezidive.

Klinische Evidenz

SWOG-8814-Studie

Die Auswertung der SWOG-8814-Studie, in welcher HR+, nodal-positive Patientinnen prospektiv auf chemoendokrine Therapie bzw. endokrine Therapie allein randomisiert wurden, ergab, dass das Recurrence Score Ergebnis bei nodal-positiven Patientinnen einen Chemotherapie-Nutzen vorhersagen kann1; dies deckt sich mit den Ergebnissen bei nodal-negativen Patientinnen.12

Das Recurrence Score Ergebnis war ein stark prädiktiver Faktor für den Chemotherapie-Nutzen in Bezug auf krankheitsfreies Überleben (p-Wert für Interaktion = 0,029), Gesamtüberleben und brustkrebsspezifisches Überleben in den ersten fünf Jahren

WSG PlanB-Studie

Diese prospektive Studie zeigte, dass Patientinnen mit einem Recurrence Score Ergebnis von 0–11, die mit endokriner Therapie allein behandelt wurden, ausgezeichnete krankheitsfreie 5-Jahres-Überlebensergebnisse aufwiesen. In dieser Studie waren die Ergebnisse für Patientinnen mit einem Recurrence Score Ergebnis von 0–11 bei nodal-negativen Patientinnen mit einem Risikofaktor (pT>2 cm, G2–3, hoher uPA / PAI-1, HR-negativ oder Alter <35 Jahre) vergleichbar mit denen von nodal-positiven Patientinnen (bis zu 3 positive Knoten)4,6

Studiendesign der WSG Plan B-Studie: nodal-positive Patientinnen und nodal-negative Hochrisiko-Patientinnen mit einem Recurrence Score Ergebnis von 0–11 wurden einer Behandlung mit endokriner Therapie allein zugewiesen

a Nodal-positive Patientinnen (N+) hatten T1–4, Grad 1–3 und HR (Hormonrezeptor)+ oder HR− Brustkrebs
b Nodal-negative (N0) Hochrisiko-Patientinnen hatten T >2 cm, Grad 2–3 oder HR− Brustkrebs, erhöhte uPA/PAI-1-Werte oder waren ≤35 Jahre alt
c Endokrine Therapie und Radiotherapie gemäss den nationalen Leitlinien

Patientinnen mit einem Recurrence Score Ergebnis von 0–11 weisen ausgezeichnete Ergebnisse unter endokriner Therapie allein auf4

a As-Treated-Population; Hochrisiko-Patientinnen (pT >2 cm, G2–3, uPA/PAI-1, HR-negativ, Alter ≤35 Jahre)
b Patientinnen mit RS 0–11 erhielten endokrine Therapie allein;
c Patientinnen mit RS 12–25 oder 26–100 erhielten Chemotherapie gemäss Prüfplan

RxPONDER-Studie

In der Studie wurden HR+, HER2-, nodal-positive Patientinnen mit einem Recurrence Score Ergebnis von 0 bis 25 prospektiv auf chemoendokrine Therapie bzw. endokrine Therapie allein randomisiert. Der primäre Endpunkt war die Beurteilung des Chemotherapie-Nutzens für diese Patientinnen anhand ihres Recurrence Score Ergebnisses. Die Rekrutierung bei dieser Studie ist vollständig abgeschlossen, und nach Abschluss der Studie ist eine weitere Präzisierung der adjuvanten Therapieentscheidungen bei HR+, HER2–, nodal-positiven Brustkrebspatientinnen geplant.5

Studiendesign der RxPONDER-Studie: nodal-positive (1-3 Knoten) Patientinnen mit einem Recurrence Score Ergebnis von 0–25 wurden auf endokrine Therapie allein oder chemoendokrine Therapie randomisiert

Reale Evidenzdaten

Reale Evidenzdaten zum Wert des Recurrence Score Ergebnisses bei der Identifizierung von nodal-positiven (N1mi, N1) Patientinnen, denen eine Chemotherapie erspart werden kann.

Clalit-Register

Clalit Health Services, die grösste Gesundheitsorganisation Israels, hat seit 2006 Daten von allen Patientinnen gesammelt, die mit dem Oncotype DX Test getestet wurden.

Ausgezeichnete klinische 5-Jahres-Ergebnisse bei N1mi/N1-Patientinnen mit einem Recurrence Score Ergebnis von 0–17 unter endokriner Therapie allein2 untermauern die bestehende Evidenz, dass diesen Patientinnen eine Chemotherapie erspart bleiben kann

SEER-Register

Das Surveillance, Epidemiology, and End Results (SEER)-Register des USA National Cancer Institute Program sammelt reale Praxisdaten zu Krebs3,21

Prospektive 9-Jahres-Daten, die unterteilt nach Recurrence Score Gruppen und Nodalstatus von Patientinnen, die ohne Chemotherapie behandelt wurden, berichtet wurden, zeigten ein brustkrebsspezifisches Überleben von >97% bei Patientinnen mit einem Recurrence Score Ergebnis von 0–17 unabhängig vom Nodalstatus.3 Dies untermauerte andere Ergebnisse zum klinischen Nutzen des Oncotype DX Tests bei der Identifizierung von Patientinnen, die von einer Chemotherapie profitieren bzw. denen eine Chemotherapie erspart werden kann.

Ausgezeichnete klinische Ergebnisse für nodal-positive Patientinnen (N1mic, N1) mit einem Recurrence Score Ergebnis von 0–17, die ohne Chemotherapie behandelt wurden

Wichtige Studieneckpunkte

  • TransATAC-Studie:20 In Übereinstimmung mit den Ergebnissen der NSABP B-14-Studie für nodal-negative Patientinnen bestätigt diese Studie, dass der Oncotype DX Breast Recurrence Score Test auch prognostische Informationen für nodal-positive Patientinnen liefert. Die Fernrezidivrate nahm mit zunehmendem Recurrence Score Ergebnis zu.
  • SWOG-8814:1 Diese Studie zeigte eine Assoziation zwischen Oncotype DX Breast Recurrence Score Test und der Wahrscheinlichkeit für einen Chemotherapie-Nutzen bei nodal-positiven Patientinnen mit einer signifikanten Interaktion zwischen Recurrence Score Ergebnis und dem Ansprechen auf die Chemotherapie(p-Wert für Interaktion = 0,029 in den ersten 5 Jahren). Patientinnen mit einem Recurrence Score Ergebnis von 0–17 profitieren nicht von einer zusätzlichen Chemotherapie, während Patientinnen mit einem Recurrence Score Ergebnis von 31–100 erheblich von einer Chemotherapie profitieren.
  • Prospektive Phase-III-Studie WSG PlanB:4,6 Die WSG PlanB-Studie bestätigte den klinischen Nutzen des Recurrence Score Ergebnisses bei nodal-positiven Patientinnen und nodal-negativen, klinischen Hochrisiko-Patientinnen anhand von prospektiver Level-1A-Evidenz. Die Studie zeigte, dass Patientinnen mit einem Recurrence Score Ergebnis von 0–11 eine Chemotherapie sicher erspart bleiben kann.
  • SEER-Register:3,21 SEER ist ein prospektiv angelegtes Register zur Beurteilung der Behandlung und der klinischen Ergebnisse von Brustkrebspatientinnen, die mit dem Oncotype DX Breast Recurrence Score Test getestet wurden. Mit den Registerdaten, die 9-Jahres-Ergebnisse umfassen, die mit den Ergebnissen der TAILORx-Studie für nodal-negative Patientinnen übereinstimmen, konnte der Nutzen des Oncotype DX Breast Recurrence Score Tests bestätigt werden. Die realen 9-Jahres-Evidenzdaten aus dem SEER-Register unterstützen auch die Option einer alleinigen endokrinen Therapie für Patientinnen mit 1–3 positiven Knoten und einem Recurrence Score Ergebnis von 0–17.
  • Clalit Register:2 Das Clalit-Register ist eine reale Beobachtungskohorte von über 2000 Patientinnen, für die das Recurrence Score Ergebnis als Entscheidungshilfe für die Behandlung herangezogen wurde. Die Evidenzdaten aus dem Clalit-Register stimmten mit allen Studien überein, was den Nutzen des Oncotype DX Tests für die Identifizierung von Patientinnen, die nicht von einer Chemotherapie profitierten, bestätigt.
  • RxPONDER-Studie:5 RxPONDER ist eine laufende randomisierte klinische Studie mit 5000 HR+, HER2-, nodal-positiven Patientinnen zur prospektiven Beurteilung des Nutzens des Recurrence Score Ergebnisses zur Vorhersage des Chemotherapie-Ansprechens.
ABKÜRZUNGEN

BCSS=Brustkrebsspezifisches Überleben (Breast Cancer Specific Survival)
CI=Konfidenzintervall
CT=Chemotherapie
DDFS=Fernrezidivfreies Überleben (Distant-Disease Free Survival)
HER2–=Human Epidermal Growth Factor Receptor 2-negativ
HR+=Hormonrezeptor-positiv
N+=nodal-positiv
N0=nodal-negativ
N1mi=Lymphknoten-Mikrometastasen
N1=1–3 positive Knoten
RS=Recurrence Score Ergebnis
SEER=Surveillance, Epidemiology and End Results Programm
TAILORx=Trial Assigning IndividuaLized Options for Treatment (Rx)
WSG=West German Study Group

REFERENZEN
  1. Albain et al. Lancet Oncol. 2010.
  2. Stemmer et al. NPJ Breast Cancer. 2017.
  3. Hortobagyi et al. SABCS. 2018.
  4. Nitz et al. Breast Cancer Res Treat. 2017.
  5. RxPONDER, NCT01272037.
  6. Gluz et al. J Clin Oncol. 2016.
  7. Gluz et al. ESMO. 2017.
  8. Nitz et al. J Clin Oncol. 2019.
  9. Genomic Health. Data on File. 2019.
  10. Paik et al. N Engl J Med. 2004.
  11. Paik et al. J Clin Oncol. 2006.
  12. Geyer et al. NPJ Breast Cancer. 2018.
  13. Sparano et al. N Engl J Med. 2018.
  14. IQWiG. Medienmitteilung. 2018.
  15. Andre et al. J Clin Oncol. 2019.
  16. NCCN Leitlinien. 2018.
  17. NICE. 2018.
  18. Burstein et al. Ann Oncol. 2019.
  19. Cardoso et al. Annals of Oncology. 2019.
  20. Dowsett et al. J Clin Oncol. 2010.
  21. Petkov et al. NPJ Breast Cancer. 2016.
  22. Bello et al, Ann Surg Onc. 2018.

Kontakt

Kontakt
Making cancer care smarter.™
X

Erklärung zur Verwendung von Cookies X Diese Seite verwendet Cookies. Cookies speichern Informationen darüber, wie eine Website benutzt wird, beispielsweise welche Seiten am häufigsten besucht werden und ob die Benutzer Fehlermeldungen von Webseiten erhalten. Diese Cookies erfassen keine Informationen, die einem Benutzer direkt zugeordnet werden können. Alle von diesen Cookies gesammelten Informationen dienen ausschließlich der Website-Optimierung. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir solche Cookies auf Ihrem Computer oder sonstigen Geräten zur Internetnutzung absetzen.