Oncotype DX Breast Recurrence Score

Über den Test

Chemotherapie oder keine Chemotherapie bei invasivem frühem Brustkrebs?

Oncotype DX Breast Recurrence Score

Wenn bei Ihnen vor kurzem Östrogenrezeptor-positiver (ER+) invasiver Brustkrebs im frühen Stadium diagnostiziert wurde, werden Sie mit Ihrem Arzt* die zur Verfügung stehenden Behandlungsmöglichkeiten besprechen. Im Rahmen Ihres Behandlungsplans wird Ihnen unter Umständen die Möglichkeit einer adjuvanten Chemotherapie zusätzlich zur Hormontherapie (mit Tamoxifen oder einem Aromatasehemmer) angeboten. Für eine optimale Behandlung müssen Sie gemeinsam mit Ihrem Arzt die Risiken und den Nutzen einer Chemotherapie abwägen, um die richtige Entscheidung für Sie zu treffen.

Bei der Wahl der richtigen adjuvanten Behandlungsmöglichkeit für frühen Brustkrebs berücksichtigt der Arzt normalerweise Ihr Alter, Ihren allgemeinen Gesundheitszustand und persönliche Umstände, die Größe und das Grading Ihres Tumors und ob Lymphknoten befallen sind.

Der Oncotype DX® Breast Recurrence Score Test liefert zusätzliche Informationen, die über die Aussagekraft dieser Standardkriterien hinausgehen durch die individuelle Analyse der biologischen Merkmale Ihrer Tumorzellen. Auf der Grundlage zusätzlicher, tumorspezifischer biologischer Daten kann der Oncotype DX Brustkrebstest somit Ihnen und Ihrem Arzt helfen, eine fundiertere und individuelle Entscheidung darüber zu treffen, ob eine Chemotherapie Teil Ihres Behandlungsplans sein sollte oder nicht.

Der Oncotype DX Breast Recurrence Score Test ist ein molekularbiologischer diagnostischer Test, der die individuellen biologischen Merkmale des Tumors untersucht, indem er die Aktivität von 21 Genen im Tumorgewebe der Patientin bestimmt. Als Ergebnis liefert der Test den sogenannten Recurrence Score® Wert. Dieser Wert zwischen 0 und 100 gibt Auskunft über das individuelle Risiko eines Rückfalls innerhalb von 10 Jahren nach der Erstdiagnose und erlaubt vor allem auch eine Einschätzung, ob Sie von einer zusätzlichen Chemotherapie profitieren könnten.

Der Oncotype DX Brustkrebstest ist ein nicht-invasiver Test, der an einer kleinen, während der eigentlichen Brustkrebsoperation (brusterhaltende Operation, Mastektomie oder Stanzbiopsie) entnommenen Gewebeprobe durchgeführt wird. Dies bedeutet, dass Sie sich zur Durchführung des Oncotype DX Breast Recurrence Score Test keinem weiteren chirurgischen Eingriff unterziehen müssen.

Seit der Markteinführung im Jahr 2004 wurden bereits über 700.000 Oncotype DX Breast Recurrence Score Test in über 90 Ländern angefordert. Des Weiteren wurde der Oncotype DX Brustkrebstest in 14 unabhängigen Studien an über 4.000 Patientinnen mit invasivem Brustkrebs validiert.

Der Oncotype DX Breast recurrence Score Test ist seit 2009 in Deutschland erhältlich. Obwohl noch keine allgemeine bzw. automatische Erstattung erfolgt, kann eine Kostenübernahme durchaus erreicht werden. Sie sollten deshalb bei Ihrer Krankenversicherung anfragen, ob der Test von dieser erstattet wird.

Wann sollte der Oncotype DX Breast Recurrence Score Test eingesetzt werden?

Während Ihrer Brustkrebsoperation, bei der das Tumorgewebe sowie das umgebende Gewebe entfernt werden, wird routinemäßig eine Gewebeprobe für weitere diagnostische Untersuchungen konserviert und aufbewahrt. Wenn der Oncotype DX Brustkrebstest durchgeführt werden soll, fertigt, nach Sichtung des Tumors der Pathologe mehrere dünne Schnittean und sendet die entnommene Tumorprobe an das Labor von Genomic Health® (das Unternehmen, das den Oncotype DX Brustkrebstest entwickelt hat). Die Testergebnisse werden anschließend von dem deutschen Pathologen Ihrem behandelnden Arzt* übermittelt und können Sie beide darin unterstützen, einen auf die spezifischen Merkmale Ihres Tumors zugeschnittenen Behandlungsplan zu erstellen.

Zur Durchführung des Tests sind keine zusätzlichen invasiven Eingriffe erforderlich.

When Should the Oncotype DX Breast Cancer Test Be Used?

Wie wurde der Oncotype DX Breast Recurrence Score Test entwickelt?

Der Oncotype DX Breast Recurrence Score Test wurde von der Firma Genomic Health entwickelt. Die Wissenschaftler von Genomic Health haben für den Test eine Gruppe von 21 geeigneten Genen identifiziert, bei denen es sich um 16 Brustkrebsgene und 5 Referenzgene zur Standardisierung der Expression handelt. Nach der Untersuchung hunderter Proben entwickelte das Team aus den Expressionsprofilen dieser Gene eine mathematische Formel, mit der das Testergebnis, der Recurrence Score Wert, errechnet wird. Der Recurrence Score Wert (Rezidiv- oder Rückfall-Wert), gibt das Rückfallrisiko der Patientin an. Zur Überprüfung der Treffsicherheit wurde dieser Wert in Tumoren von bisher über 4.000 Brustkrebspatientinnen in 14 klinischen Studien validiert.

Die Technologie der Genexpressionsanalyse und die Formel zur Berechnung des Recurrence Score Werts sind die Schlüsselkomponenten des Oncotype DX Breast Recurrence Score Test.

Klinische Studien

TAILORx-Studie

Positive Ergebnisse aus der TAILORx-Studie: Über 99 Prozent der Brustkrebspatientinnen mit niedrigen Oncotype DX® Recurrence Score® Ergebnissen sind nach fünfjähriger alleiniger Hormontherapie frei von Fernrezidiven.

Am 28. September 2015 wurden erste Ergebnisse aus der TAILORx-Studie (Trial Assigning IndividuaLized Options for Treatment [Rx]), einer multizentrischen, prospektiven Studie an mehr als 10.000 Frauen mit Brustkrebs im Frühstadium, bekanntgegeben. Diese Studie wurde vom NCI (National Cancer Institute), einem Mitglied der National Institutes of Health, in Auftrag gegeben und von der ECOG-ACRIN Cancer Research Group (ECOG-ACRIN) mit Unterstützung durch Genomic Health, Inc. durchgeführt. In der Studie wurde gezeigt, dass bei einer Gruppe von Studienteilnehmerinnen mit niedrigen 21-Gen Recurrence Score (Oncotype DX Recurrence Score) Ergebnissen (10 oder weniger), die nur eine Hormontherapie und keine Chemotherapie erhielten, die Wahrscheinlichkeit eines Fernrezidivs nach fünf Jahren unter einem Prozent lag.

Dieses Ergebnis, das online im England Journal of Medicine publiziert wurde, liefert den Beweis, dass bei Patientinnen eine alleinige Hormontherapie wirksam sein kann, wenn der Recurrence Score 10 oder weniger beträgt. Zweittumoren traten häufiger auf als Rezidive des ursprünglichen Brusttumors, was in 93,8 Prozent krankheitsfreiem Überleben nach fünf Jahren, dem primären Endpunkt der Studie, resultierte.

Die Autoren schliessen daraus: „Diese prospektive Studie an einheitlich behandelten Patientinnen mit hormonrezeptorpositivem, HER2-negativem, nodal-negativem Brustkrebs untermauert die klinische Validität des 21-Gen-Tests im Hinblick auf die Identifizierung von Patientinnen, denen eine adjuvante Chemotherapie unbedenklich erspart werden kann.“1

Nähere Informationen zur TAILORx-Studie finden Sie auf der Website der ECOG.

 

REFERENZEN:
1. Sparano et al. New Engl J Med. 2015. Prospective Validation of 21-Gene Expression Assay in Breast Cancer New Engl J Med

*Gynäkologe oder Onkologe

Haben Sie Fragen?

Kontaktiere Sie Uns

Kontakt

Kontakt
Making cancer care smarter.™
X

Erklärung zur Verwendung von Cookies X Diese Seite verwendet Cookies. Cookies speichern Informationen darüber, wie eine Website benutzt wird, beispielsweise welche Seiten am häufigsten besucht werden und ob die Benutzer Fehlermeldungen von Webseiten erhalten. Diese Cookies erfassen keine Informationen, die einem Benutzer direkt zugeordnet werden können. Alle von diesen Cookies gesammelten Informationen dienen ausschließlich der Website-Optimierung. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir solche Cookies auf Ihrem Computer oder sonstigen Geräten zur Internetnutzung absetzen.